Change your Job

Wer kennt sie nicht, die Riesen der Autobahn? Ohne LKW-Fahrer könnten wir nicht mehr online bestellen, die Supermarktregale wären leer und die Wirtschaft hätte große Probleme. Berufskraftfahrer tragen viel Verantwortung und haben trotzdem mit etlichen Vorurteilen zu kämpfen. Doch wie sieht das Leben auf der Autobahn tatsächlich aus? Was unterscheidet den Beruf als LKW-Fahrer von typischen 9 to 5 Bürojobs?

Arbeitsalltag eines Berufskraftfahrers

Mit 500 PS und 3,5 Tonnen allein unter deiner Kontrolle die Autobahnen Europas erkunden. Jedes gespielte Lied selbst auswählen und einen Überblick über die gesamte Situation bewahren. Das Leben als LKW-Fahrer bietet Freiheiten, von denen im Büro nur geträumt wird, denn in deiner Kabine bist du dein eigener Boss. Neue Gesichter, neue Städte, flexible Arbeitszeiten und jeden Tag eine andere Raststätte. Das ist die Seite am Arbeitsalltag eines Berufskraftfahrers, die häufig übersehen wird.

Lastwagenfahrer gesucht

Deine Möglichkeiten sind vielfältig: Ob EU-weite Nachtfahrten oder Nahtransporte bei denen man jeden Abend wieder zu Hause ist. Diese Entscheidung kann man als Berufskraftfahrer selbst treffen, denn LKW-Fahrer werden gesucht und die Stellenangebote sind vielfältig. Das Einkommen hängt von Unternehmen, Führerscheinklasse und Arbeitszeiten ab und liegt bei etwa 2400 € bis 3000 € im Monat, kann jedoch auch auf bis zu 4000 € steigen.

Die Arbeitszeiten

Trotz vieler Freiheiten gibt es natürlich auch festgelegte Lenk-Ruhen und Schichtzeiten, die der Sicherheit und der Gesundheit der Fahrer dienen. Dabei wird mit der Schichtzeit die generelle Arbeitszeit beschrieben, zu der beispielsweise auch das Be- und Entladen, die Wartung, Wartezeiten und die Lenkzeit zählen. Die Lenkzeit ist hier die Zeit, die du als Fahrer tatsächlich hinter deinem Steuer verbringst.
Auch die Ruhezeiten sind klar geregelt, denn es gibt anders als in typischen Jobs nicht nur maximale Pausen, sondern auch ein Minimum an Ruhezeit. Wöchentlich liegt diese bei mindestens 45 Stunden. Täglich hast du ein Recht auf 11 Stunden Ruhezeit und zudem auf 45 Minuten Fahrtunterbrechung nach jeweils 4,5 Stunden Fahrt. Die genauen Bestimmungen sind im Arbeitsvertrag festgelegt und unterscheiden sich dementsprechend je nach Arbeitsgeber.

Wir unterstützen dich auf deinem Weg:

Wenn du das Fahren liebst, wage den Schritt und nutze die Chance mit finanzieller Absicherung in deinen neuen Beruf zu starten. Je nach Betrieb erhältst du nämlich für die Ausbildung als LKW-Fahrer jetzt nicht nur zusätzliche Geldprämien sondern auch kostenlose Gesundheitskurse.
Um zukünftige Berufskraftfahrer von Anfang an so gut es geht zu unterstützen, werden die anfallenden Führerscheinkosten von 3500 € bis 6500 € von den Unternehmen übernommen. Somit musst du nicht viel Geld ausgegeben, sondern kannst einen finanziell unbeschwerten Einstig in dein neues Arbeitsleben genießen.

WhatsApp Support

Du hast noch Fragen? Kontaktiere doch einfach unseren WhatsApp Support.